Nierenkrebs

In Österreich erkranken jährlich ca. 1 200 Menschen an Nierenkrebs, der in mehr als 80% zufällig bei Ultraschalluntersuchungen entdeckt wird. Symptome wie Flankenschmerzen oder Blut im Harn sind eher selten.

 

Bei sonographischem Verdacht muss ein Kontrastmittel-CT oder bei Kontrastmittel-Unverträglichkeit eine Magnetresonanz (MR) durchgeführt werden.

Grundsätzlich empfiehlt sich eine operative Behandlung. Diese kann offen chirurgisch, laparoskopisch oder Roboter-assistiert erfolgen. Bei kleineren Tumoren sollte nach Möglichkeit nur der Tumor entfernt und die restliche Niere erhalten werden; größere Tumore oder solche, die zentral in der Niere liegen, werden durch Entfernung der gesamten Niere behandelt.

Bei schlechtem Gesundheitszustand eines Patienten, hohem Alter und sehr kleinen Tumoren kann auf eine Operation mitunter auch einmal verzichtet und der Tumor nur streng beobachtet oder mit alternativen Verfahren wie der RFA (Radiofrequenzablation) behandelt werden.

Im Falle von Metastasen (Tochtergeschwülsten) gibt es heutzutage eine Reihe von Medikamenten, die erfolgreich zur Behandlung herangezogen werden können.

Die Heilungsraten sind im Frühstadium ausgezeichnet (>90%), nehmen allerdings mit zunehmender Krankheitsausbreitung ab.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.