Vorsorge

Die Vorsorge soll sicherstellen, dass eine Krankheit rechtzeitig erkannt und gut behandelt werden kann; verhindern kann sie eine Krankheit natürlich nicht.
Kaum eine Erkrankung ist besser für eine Vorsorge geeignet als der Prostatakrebs – die mit ca. 6000 Neuerkrankungen pro Jahr in Österreich häufigste Krebserkrankung des Mannes, an der jeder 6. Mann im Laufe seines Lebens erkrankt und die im Frühstadium keinerlei Symptome macht. Begonnen werden soll ab dem 45. Lebensjahr, bei familiärer Belastung (bereits erkrankte Verwandte) schon ab dem 40. Lebensjahr.

 

Gemessen am Nutzen ist der Aufwand für den Patienten vergleichsweise gering. Neben Anamnese, Harnuntersuchung, Ultraschall und Testbefund wird auch das Prostataspezifische Antigen (PSA) aus dem Blut bestimmt. Doch ein erhöhtes PSA bedeutet nicht zwingend auch Krebs – es gibt auch viele andere, gutartige Ursachen. Deshalb wird ein erhöhter Wert nach 6 bis 8 Wochen vorerst nur einmal kontrolliert. Bestätigt sich in weiterer Folge der erhöhte Wert, folgen eine Magnetresonanzuntersuchung der Prostata (mpMRT) und eine Gewebsentnahme (Biopsie), wobei das Ergebnis des mpMRT über die Art und Weise der Biopsie entscheidet – systematische Biopsie bei normalem oder Fusionsbiopsie bei auffälligem mpMRT.
Wichtig zu wissen: PSA und mpMRT allein können nie die Diagnose stellen – sie ergeben nur einen Verdacht!

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.